Feuerwehr Coesfeld

Martinszell – Doppeltes Jubiläum

Fotos: AZ Kempten

Großes Lob und zahlreiche Ehrungen


Doppeltes Jubiläum gefeiert: 130 Jahre Feuerwehr Martinszell und 50 Jahre Fahnenweihe
(Samstag 13.11.2004 im Landhotel Adler in Martinszell)

Waltenhofen – Martinszell (sb). 130 Jahre Freiwillige Feuerwehr Martinszell und 50 Jahre Fahnenweihe: Das waren Gründe genug, um diese beiden Jubiläen gebührend mit einem Festabend zu feiern Im Mittelpunkt standen dabei Ehrungen für verdiente Feuerwehrler und die Verabschiedung des vor einem Jahr als Kommandant ausgeschiedenen Remig Müller.

Gefeiert wurde das Doppeljubiläum im festlich geschmückten „Adler“-Saal. Aus der Chronik berichtete Schriftführer Karl Bayrhof, dass bereits 1829 eine Handdruckspritze in Herzmanns stationiert war, die für Martinszell und Memhölz gedacht war. Jedoch 45 Jahre später – im Jahre 1874 – wurde die Martinszeller Wehr aus der Taufe gehoben.
Etliche Gratulationsgäste, darunter Bürgermeister Robert Wegscheider, würdigten die Verdienste der Wehr. „130 Jahre ehrenamtlicher Dienst zum Wohle der Gemeinschaft ist ein hoher Verdienst, der nicht genug gewürdigt werden kann“, betonte der Rathauschef.
Ehrenteller des Landkreises
Der neue Kreisbrand-Inspektor Peter Dürheimer – übrigens ein Martinszeller, der 24 Jahre Adjutant der heimischen Wehr war – gratulierte im Namen der Kreisbrandinspektion. Er überreichte der Jubelwehr den Ehrenteller des Landkreises Oberallgäu.
Den Höhepunkt des Abends bildeten die Ehrungen. der vor einem Jahr ausgeschiedenen Kommandant Remig Müller, der 24 Jahre dieses Amt bekleidete, bekam das Ehrenkreuz in Gold und von der Wehr einen Urlaubsaufenthalt im Feuerwehrheim. Auch Peter Dürheimer, der als Adjutant von Müller 24 Jahre tätig war, bekam Geschenke. Einen besonderen Einfall hatten dabei die Floriansjünger, denn die beiden Geehrten erhielten einen alten roten Feuerwehrhelm mit allen Unterschriften der Aktiven. Mit dem Ehrenkreuz in Silber ausgezeichnet wurde Vorstand Siegfried Bleicher.
Für 25 Jahre ehrenamtliche Feuerwehrtätigkeit bekamen das Ehrenkreuz in Silber: Hans-Karl Bayrhof, Rainer Blattner, Ferdinand Gruber, Manfred Hanke, Anselm Mair, Josef Schmid und Klaus Trunzer.
Für die musikalische Umrahmung des Abends sorgte die Familienmusik Kaiser.


Allgäuer Zeitung Kempten / Oberallgäu
vom 13. November 2004

Doppeltes Jubiläum
Die geehrten Martinszeller Feuerwehrler (hinten von links): Peter Dürheimer (Kreisbrand-Inspektor), Hubert Speiser (Kreisbrand-Meister), Karl-Heinz Bayrhof, Waltenhofens Bürgermeister Robert Wegscheider, Manfred Hanke, Ferdinand Gruber, Franz Brutscher (Kommandant) und Xaver Meusburger (Adjutant). Vorne von links sind zu sehen: Vorstand Siegfried Bleicher und Remig Müller. Foto: Alfred Betz
Teilen
Zurück

Martinszell – Weihnachten im Allgäu

Weiter

Martinszell – Allgäu – das Wunderland

Interner Bereich